Caridina multidentata - Amano Garnele

Die erste Art, die wir in Deutschland nachzüchten ist die Amano Garnele (lat.: Caridina multidentata)  die als biologischer Recycler und effektiver Algenvernichter im Aquarium bekannt ist. Namensgeber dieser fleißigen Aquarienfreunde ist der Japaner Takashi Amano. Herr Amano gilt als Begründer des Aquascape, einer Kunstform bei der prachtvolle Landschaften im Aquarium nachgebildet werden. Um seine  meist großen Kunstwerke frei von Algen zu halten, setzte er diese ursprünglich in Japan beschriebene Garnele in seine Aquarien ein.

 

Seit vielen Jahren fragen sich Aquarianer wie man die unzähligen Larven, die regelmäßig in das Aquarium entlassen werden, aufziehen und ihnen ein Leben schenken kann. So begannen auch wir unseren Weg um nach einer geeigneten Aufzuchtmöglichkeit zu suchen. Erste Hinweise gab uns das Internet, aber der Erfolg war nicht zufriedenstellend. Wir nahmen uns ein Jahr Zeit um dieser Frage auf den Grund zu gehen. Wir beschrieben zunächst unser Vorhaben und erhielten Unterstützung durch die Universität Duisburg-Essen. Die Grundlagen des Studiums halfen uns bald das passende Futter für die kleinen Garnelenlarven zu ermitteln. Nach einigen Versuchen, viel gezählten Garnelen und Beobachtungen unter dem Mikroskop haben wir letztlich Methoden entwickelt um auch eine wirtschaftlich effektive Zucht zu ermöglichen. Viele tausend kleine Garnelen konnten seitdem den Schritt aus dem Plankton zurück in ein Süßwasseraquarium und in ein langes Garnelenleben machen.

 

Die folgenden Bilder zeigen Ausschnitte aus der Entwicklung der kleinen Garnelenlarven.

 

Haben die Amano Garnelen ihre Entwicklung abgeschlossen, sind sie etwa 7 mm groß und fast transparent. Sie haben gelernt auf Oberflächen zu laufen und vorwärts zu schwimmen. Sie suchen sofort nach festsitzenden Algen um schnell wachsen zu können. Sie werden vorsichtig an ihr neues Leben im Süßwasser gewöhnt. In der Natur würden sie jetzt ihren Weg zurück in die Flüsse suchen, in denen sie einst geboren wurden.  Diese kleinen Tiere haben eine enorme Schwimmkraft und Ausdauer um es mit großen, reißenden Flüssen aufnehmen zu können. Einmal im Süßwasser angekommen, können sie jedoch nie wieder ins Salzwasser der Meere zurückkehren.